Licht


Gute Aquarien-Beleuchtung gehört zur wichtigsten Grundausstattung eines Meerwasseraquariums. Sie ist in einem Meerwassersystem ein entscheidender Ökofaktor - insbesondere auch für die gesunde Entwicklung von Fischen und Korallen. Darüber hinaus trägt die Beleuchtung auch zur ästhetischen Wirkung des Aquariums bei.

Licht für eine gesunde Entwicklung der Fische & Korallen

Die Aquarium-Beleuchtung ist elementar wichtig für Wachstum und Wohlbefinden aller Lebewesen. Im Meerwasseraquarium beeinflusst Licht vor allem das Wachstum und die Färbung von Korallen. Korallen haben in ihrem Gewebe einzellige Algen (Zooxanthellen) eingelagert. Diese wandeln mithilfe von Licht bestimmte Stoffe in Nahrung für die Korallen um.

Ideale Lichtverhältnisse im Meerwasseraquarium

Eine gute Aquarium-Beleuchtung bietet optimal abgestimmtes Licht. Wichtig sind vor allem Farbabstimmung, Lichtausbeute und Effizienz. Im Meerwasser-Aquarium sollte der blaue Anteil überwiegen. Außerdem muss hier das Licht stärker sein, damit es bis ins Gewebe der Korallen vordringen kann. Daher eignen sich Süßwasser-Beleuchtungen nicht für Meerwasser.

Die Lichtverhältnisse in der freien Natur sind weitaus komplizierter als der gleichmäßige Leichteinfall über einem Aquarium. Um den Fischen und Korallen im Becken jedoch ein naturgetreues Leben zu ermöglichen, bietet sich eine Ausstattung mit elektronischen Dimmern an. Damit wird den Lebewesen ein Tag-Nacht-Rhythmus, inklusive Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, geboten.

Durch das morgendliche Hochdimmen und abendliche Abdimmen der Lichtquelle stehen die Tiere weitaus weniger unter Stress als beim plötzlichen Einschalten der kompletten Lichtmenge. Viele Korallen sind förmlich auf Licht angewiesen und können ohne dieses nicht wachsen.

Die optimale Beleuchtung für Meerwasseraquarien

Grundsätzlich gibt es bei der Meeresaquaristik drei Möglichkeiten: HQI-Lampen, LED-Technologie oder Leuchtstoffröhren. Hierbei gilt es die unterschiedlichen Ansprüche aller Aquarium-Bewohner bei der Auswahl der Beleuchtung zu beachte, um die richtige Beleuchtung zu wählen.

HQI-Lampen, oder auch Halogen-Metalldampf-Lampen, geben ein besonders intensives Licht ab und werden daher als Punktstrahler eingesetzt. Sie überzeugen vor allem dadurch, dass sie das Licht in jeder Tiefenregion simulieren. Besonders Korallen wissen das abgegebene Licht und die punktuelle Bestrahlung zu schätzen.