Heizer

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8

Die richtige Wassertemperatur ist eine Lebensgrundlage für die Aquariumbewohner. Die Wassertemperatur im Aquairum beeinflusst auch die Körpertemperatur der Aquariumbewohner. Eine konstante Temperatur sichert allen Fischarten das Wohlbefinden und trägt zur gesunden Entwicklung bei.

Aquarium-Heizer für optimale Temperaturbedingungen

In Abhängigkeit von der Art haben Fische bestimmte Anforderungen an die Wassertemperatur und entwickeln sich am besten bei Temperaturen aus ihrem natürlichen Lebensraum. Generell unterscheiden sich Höchst- und Mindesttemperaturen je nach Fischart. Für afrikanische Cichliden ist z.B. eine Wassertemperatur zwischen 24 und 26 °C ideal.

Größere Temperaturschwankungen gilt es zu vermeiden, da diese für die Fische unnötigen Stress bedeuten und im schlimmsten Fall tödlich enden. Aus diesem Grund sind Aquarium-Heizer für jeden Aquarianer ein Muss.

Heizstäbe sind der Klassiker unter Aquarium-Heizungen

Gut funktionierende Aquarium-Heizungen gibt es in mehreren Ausführungen, für kleine und große Aquarien. Viele Ausführungen bieten die Möglichkeit, eine bestimmte Temperatur einzustellen und sind mit einem Thermostat zur Aufrechterhaltung der Temperatur ausgestattet.

Die meist verwendete Form der Aquarium-Heizung ist der Heizstab. Wichtig ist, dass eine ausreichend starke Wasserzirkulation vorherrscht, damit der Heizstab das erwärmte Wasser gleichmäßig im gesamten Aquarium verteilt.

Die Eigenschaften von Heizstäben im Überblick:

  • einfache Installation
  • teilweise oder vollständig im Wasser platzierbar
  • präzise und sichere Aufrechterhaltung der Wassertemperatur
  • lange Lebensdauer
  • teilweise mit Kontrollleuchten zur Temperaturüberwachung ausgestattet

Die Wahl des Heizers hängt von der Aquariumgröße ab

Die wichtigste Eigenschaft ist die Leistung der Heizung. Ein großes Aquarium benötigt mehr Leistung als ein kleines Becken. Darüber hinaus hängt die benötigte Leistung auch von der Raumtemperatur ab. Ein kühlerer Raum benötigt natürlich eine stärkere Heizung.

Bei großen Aquarien bietet sich die Verteilung der Leistung auf mehrere Heizer an. Dies erleichtert einerseits die gleichmäßige Temperaturverteilung. Andererseits funktioniert im Falle des Versagens einer Heizung immer noch der zweite Heizer.

Temperaturkontrolle im Aquarium

Für eine artgerechte Haltung von Fischen ist eine Wassertemperatur auf gleichbleibendem Niveau besonders wichtig. Um dies zu gewährleisten gilt es, Sonneneinstrahlungen zu vermeiden und Abstände zu Heizkörpern zu wahren. Zur Kontrolle der Temperatur bieten sich Aquarium-Thermometer an.