Algenvernichtung

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9

Algenvernichtungsprodukte entfernen starken Algenbewuchs, dämmen das Algenwachstum ein und verhindern ein wiederholtes Auftreten der Algenblüte. Sie eignen sich zur Bekämpfung von Faden-, Pinsel-, Blau-, Braun-, Schmieralgen und vielen anderen Algenarten. Die Algenvernichter sind unbedenklich für Ihren Fischbesatz und wirken sich so schonend wie möglich auf die Wasserqualität aus.

Algenvernichter für eine klare Sicht auf Ihre Unterwasserlandschaft

Algenbildung im Aquarium deutet auf ein Problem im biologischen Gleichgewicht hin. Sie entstehen u.a. durch zu viel Sonnenlicht, ein Nährstoffüberangebot im Wasser, eine nicht optimal eingetaktete Beleuchtung, zu hohen Fischbesatz oder auch einen zu seltenen Wasserwechsel.

Algen entwickeln sich somit schnell zu einem großen Ärgernis für Aquarienbesitzer. Daher ist der sinnvolle Einsatz von Algenvernichtern eine ideale Lösung, um das Algenproblem temporär in den Griff zu bekommen. Wichtig ist es, die Gründe für den Algenbefall herauszufinden, um den idealen Algenvernichter zu wählen. Zur nachhaltigen Algenkontrolle bietet es sich an, einen ins Filtersystem integrierten UV-Klärer einzusetzen.

Hinweise zur Anwendung von Algenvernichtern

Damit die Mittel zur Algenvernichtung im Aquarium die volle Effizienz ausspielen, ist es nötig die Aktivkohle aus dem Filter zu entfernen und den UV-Klärer auszuschalten. Des Weiteren empfiehlt sich vor der Verwendung bestimmter Algenvernichter ein Wasserwechsel (ein Drittel des Inhalts). Für genauere Infos beachten Sie bitte die Produktbeschreibungen der einzelnen Artikel. Hier finden Sie auch Hinweise zur Dosierung.